Das Team

DI(FH) Dr. Michael Ring

Klinische Bewertung, Klinische Prüfung von Medizinprodukten (EN 14155), Leistungsbewertung von IVDs

Michael Ring

Meine Rolle als Berater interpretiere ich als eine längerfristige Unterstützung von Unternehmen bei der Umsetzung von Ideen im faszinierenden Bereich der Medizintechnik. Gerne stehe ich dabei mit meinem breiten Fachwissen und meinem beruflichen Netzwerk zur Verfügung um die vielfältigen Herausforderungen dieses Gebiets gemeinsam zu bewältigen.

Meine beruflichen Leidenschaften umfassen insbesonders die Themen klinische Bewertung von Medizinprodukten bzw. die Leistungsbewertung von IVDs.

Berufliche Laufbahn

  • Manager von klinischen Studien am Kepler-Universitätsklinikum (Augenklinik)
  • Trainertätigkeit, Quality Austria
  • FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH, Linz (Österreich) Medizintechnik, Wissenschaftlicher Angestellter
  • Nebenberuflich Lehrbeauftragter Fachhochschule Oberösterreich, Studienrichtung Medizintechnik - Software Lifecycle Processes
  • Hertie Institut für klinische Hirnforschung, Tübingen
  • Smith Kettlewell Eye Research Institute, San Francisco

Qualifikationen

  • Quality Austria - Medizinprodukte Entwicklung/Herstellung/Vertrieb
  • CPMS - Certified Professional for Medical Software
  • GCP Update - Durchführung Klinischer Studien in Österreich
  • TÜV Süd Akademie - Grundkurs Medizinprodukterecht
  • TÜV Süd Akademie - Managementsysteme für Hersteller von Medizinprodukten
  • TÜV Süd Akademie - Risikomanagement für Medizinprodukte nach der DIN EN ISO 14971
  • TÜV Süd Akademie - Anforderungen an Zulieferer in der Medizintechnik
  • TÜV Süd Akademie - Technische Dokumentation für Medizinprodukte
  • Quality Austria - Workshop Qualitätsmanagement, Medizinprodukte
  • Quality Austria - Workshop Produktdokumentation, Medizinprodukte
  • Quality Austria - Prozessanalysen, Medizinprodukte

Ausbildung

  • PMU – Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Doktorat der medizinischen Wissenschaften
  • FH Oberösterreich, Linz, Studiengang Medizintechnik


michael.ring@rnb-consulting.at

DI(FH) Dr. Andreas Böhler, MLBT

Medizinische Software (EN 62304, EN 62366, IEC 82304-1), Qualitätsmanagement (EN ISO 13485), Mobile Health (EN 62304, IEC 82304-1), Audits (nach EN ISO 19011)

Andreas Böhler

Open Source Software und hardwarenahe Programmierung zählten immer schon zu meinen Lieblingsthemen. Ein Medizinprodukt in einem dieser Bereiche zu entwickeln erfordert Erfahrung und Fachwissen über die bloße Technik hinaus. Bei der Umsetzung von Projekten stehe ich Ihnen gerne langfristig, von der Idee über das fertige Produkt bis hin zur Marktüberwachung, mit meinem Spezialwissen zur Verfügung.


Berufliche Laufbahn

  • Nebenberuflich Lehrbeauftragter Fachhochschule Oberösterreich - Software Lifecycle Processes / Betriebssysteme & IT-Sicherheit
  • Entwicklungsingenieur GE Healthcare, Zipf
  • Freier Software-Entwickler medPhoton GmbH, Salzburg
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Betreuung QM-System radART Institut der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg
  • EDV Betreuung Ordination für Allgemeinmedizin
  • Universitá degli studi di Pavia, Pavia, Italien

Qualifikationen

  • gmds - Zertifikat Medizinische Informatik
  • bsi Akademie - Lead Auditor EN ISO 13485:2016
  • Linux Professional Institute - LPIC-2
  • Linux Professional Institute - LPIC-1
  • TÜV Austria - Zertifizierter Medizinprodukteberater
  • TÜV Austria - Datenschutzbeauftragter

Ausbildung

  • JKU - Johannes-Kepler-Universität, Linz, Recht und Wirtschaft für Techniker
  • PMU - Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Doktorat der medizinischen Wissenschaften
  • FH Oberösterreich, Linz, Studiengang Medizintechnik


andreas.boehler@rnb-consulting.at

Ing. Andreas Aichinger, MSc

Produktion und Reinraum, Sterilprozesse, ISO 13485

Andreas Aichinger

Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit als Qualitätsmanager bei einem internationalen Medizinproduktehersteller und meiner Tätigkeit als Trainer und Auditor kenne ich die normativen und gesetzlichen Vorgaben, aber auch praktische Möglichkeiten, externe Anforderungen richtig und effizient umzusetzen.

Meine Kernkompetenzen sind Sterilisationsprozesse und Reinraum, die Umsetzung von Qualitätsanforderungen in der Produktion, Validierung und der Aufbau bzw. die Weiterentwicklung von Managementsystemen nach ISO 13485.

Berufliche Laufbahn

  • Chemotechniker (DSM Fine Chemicals Austria) - Pharma
  • Qualitätsbeauftragter (DSM Fine Chemicals Austria)- Pharma
  • Branchenbeauftragter Medizinprodukte (Quality Austria) - Zertifizierung / Auditierung
  • Trainer bei Quality Austria im Bereich Medizinprodukte
  • Mitglied im österreichischen Normungsausschuß (Arbeitsgruppe: Medizintechnik/Medizinprodukte)
  • Mitglied in der ISO Normung ISO/TC76 – „Transfusion, infusion and injection, and blood processing equipment for medical and pharmaceutical use

Qualifikationen

  • Auditorenausbildung ISO9001, ISO13485, DQS MED (benannte Stelle)
  • Europa + USA: Zulassung / Zertifizierung von Medizinprodukten, Forum Institut
  • Jährliches Medizinprodukte Update, Forum Institut
  • Auditorenschulung laufend, DQS MED
  • Gutachterausbildung Techn. Dokumentation / Hauptaktenprüfung Medizinprodukte, DQS MED
  • Auditorenausbildung durch Health Canada (CMDCAS-Programm) für eingetragene Registrars, Academia Qualitas
  • Good Clinical Practice (GCP) für Medizinprodukte

Ausbildung

  • Höhere Technische Bundeslehranstalt für Chemieingenieurwesen und Chemieverfahrenstechniker (HTL Ing.)
  • Aufbaulehrgang Umweltmanagement und technischen Umweltschutz
  • Masterstudium „Executive Management mit Schwerpunkt Quality Management“


andreas.aichinger@rnb-consulting.at

Cornelia Hoflehner, BSc

Gebrauchstauglichkeit, IVDR, MDR

Cornelia Hoflehner

Der Medizintechnik-Bereich erweitert sich kontinuierlich und es wird immer schwieriger, die für die einzelnen Produkte nötigen Dokumentationen und Richtlinien im Auge zu behalten, um die erforderlichen Zertifizierungen zu erlangen.

Ich sehe es als meine Aufgabe, die Unternehmen unterstützend auf diesem komplexen Weg zu begleiten.


Berufliche Laufbahn

  • Praktikum Stratec Consumables GmbH (3 Monate)

Ausbildung

  • Derzeit: Recht und Wirtschaft für Techniker (Master)
  • FH OÖ, Campus Linz, Bachelorstudiengang Medizintechnik
  • HLW für Mediendesign und Kommunikation Linz


cornelia.hoflehner@rnb-consulting.at
+43 (0)677 62947328

DI Melanie Baumgartner, BSc

Gebrauchstauglichkeit (EN 62366), Medizinische IT-Netzwerke (IEC 80001-1), MDR

Melanie Baumgartner

Der stetig wachsende Innovationsgrad in der Medizintechnik birgt neben positiven Aspekten, wie Arbeitserleichterung für Ärzte und gesteigerter Lebensqualität für Patienten, leider auch hohe Risiken. Daher sehe ich mich persönlich in der Pflicht, Unternehmen der Medizintechnik-Branche bei der Entwicklung ihrer Produkte begleitend zu unterstützen.

Mein beruflicher Hauptfokus liegt dabei zum einen auf der Thematik des Usability Engineerings, um die Benutzer-Produkt-Schnittstelle optimal umsetzen zu können und zum anderen auf dem IT-Risikomanagement, um Risiken der Anbindung von Medizinprodukten an das medizinische IT-Netzwerk eines Krankenhauses analysieren und gezielt lenken zu können.

Berufliche Laufbahn

  • Nebenberuflich Lehrbeauftragte Fachhochschule Oberösterreich - Projektmanagement und Risikoanalyse
  • Beraterin Systematisches Risikomanagement mit Hauptaugenmerk auf IT-Risikoamangement nach ISO/IEC 80001-1, Calpana Businessconsulting

Qualifikationen

  • SANITAS - Zertifizierung „IEC 80001-1 Risikomanagement für IT-Netzwerke mit Medizinprodukten“
  • Calpana - Zertifizierung CRISAM® Beraterin
  • Calpana - Zertifizierung CRISAM® Trainerin
  • AUVA - Zertifizierung zur Laserschutzbeauftragten (LSB)

Ausbildung

  • FH Oberösterreich, Linz, Studiengang Medizintechnik


melanie.baumgartner@rnb-consulting.at
+43 677 6122 89 67

Bernhard Schwartz, BSc MSc

Biostatistik , Studienplanung, Studiendurchführung, Studienauswertung


Bernhard Schwartz


Im Bereich Wissenschaft können unbedeutend wirkende Entscheidungen in der Projektplanung zu enormen Problemen im späteren Projektverlauf führen. Eine sorgfältige Planung des Studiendesigns unter Berücksichtigung aller nachstehender Arbeitsschritte, bis hin zur statistischen Auswertung ist dabei essentiell für den Erfolg des Projekts. Als Berater und aktiver Wissenschaftler ist es mein Ziel, Kunden bestmöglich in der Planung bzw. Auswertung von Studien zu unterstützen und zu begleiten.




Berufliche Laufbahn

  • Universität Wien & FH Oberösterreich, Nebenberuflich Lehrbeauftragter, Biomechanik & Sportinformatik
  • FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH, Wissenschaftlicher Angestellter & Studienleiter, Medizintechnik & Ergonomie
  • Seibersdorf Labor GmbH, Studienleiter, Inhalationstoxikologie
  • Royal Melbourne Institute of Technology, Melbourne/Australien, Gastforscher, Biomechanik

Qualifikationen

  • Kapsch Award
  • Science Slam Gewinner

Ausbildung

  • Universität Wien, Wien, Doktorat der Naturwissenschaften
  • FH Technikum Wien, Wien, Gesundheits- und Rehabilitationstechnik
  • FH Technikum Wien, Wien, Sportgerätebau


bernhard.schwartz@univie.ac.at
+43 (0)680 311 69 22

Dr. Stefan Lahnsteiner

Medizinproduktegesetz (MPG), Datenschutzgesetz (DSG)

Stefan Lahnsteiner


Aufgrund meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt sowie Vortragender und Autor zu rechtswissenschaftlichen Themen habe ich die erforderliche juristische Kompetenz, um beratend bei medizinrechtlichen Fragen (Haftungen, Medizinproduktegesetz, etc.) zur Verfügung zu stehen. Gerne übernehme ich auch die Errichtung der notwendigen Verträge, beispielsweise im Rahmen der Abwicklung klinischer Studien.

Berufliche Laufbahn

  • Selbstständig tätiger Rechtsanwalt (Ebensee)
  • Laufende Vortragstätigkeit (WIFI, Österreichische Gesellschaft für Versicherungsfachwissen…)
  • Rechtsanwaltsanwärter bei Landl + Edelmann Rechtsanwaltspartnerschaft, Vöcklabruck
  • Gerichtspraxis BG und LG Salzburg
  • Univ.-Ass. an der Universität Linz, Institut für Multimediale Linzer Rechtsstudien, Abteilung für Multimediales Zivilrecht; Lehrtätigkeit AG und Rep Bürgerliches Recht

Qualifikationen

  • Insurance Award Brain 2013 des Instituts für Versicherungswirtschaft, Universität Linz
  • Wolf Theiss Award
  • Förderpreis der Gesellschaft für Versicherungsfachwissen
  • Förderpreis D.A.S.
  • Auszeichnung Excellent Talents, Studienvertretung Rechtswissenschaften, Universität Salzburg

Ausbildung

  • Absolvierung der Rechtsanwaltsprüfung
  • JKU - Johannes Kepler Universität, Linz, Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften
  • PLUS - Paris Lodron Universität, Salzburg, Diplomstudium der Rechtswissenschaften


www.anwalt-lahnsteiner.at
kanzlei@anwalt-lahnsteiner.at
+43 6133 5354-14





DI Martin Schmid

Regulatory Compliance, Qualitätsmanagement für Medizinprodukte-Hersteller

Martin Schmid

Martin Schmid ist seit 2000 Geschäftsführer und Senior-Consultant der en.co.tec Schmid KG, Ingenieurbüro & Unternehmensberatung für Entwicklung, Zulassung und Qualitätsmanagement für Medizinprodukte in Wien.

Umfassende Regulatory- und Technologie-Erfahrung auf dem Gebiet der aktiven und nicht aktiven Medizinprodukte und In-Vitro-Diagnostika im Bereich Regulatory Compliance und Qualitätsmanagement für Medizinprodukte-Hersteller.

Er ist seit vielen Jahren Vortragender / Trainer bei zahlreichen en.co.tec Seminaren und en.co.tec Inhouse-Schulungen, an den Fachhochschulen Oberösterreich und Wiener Neustadt, an der Donau-Universität Krems und allen österreichischen Medizintechnik-Clustern.

Er ist Mitglied des CMI (Regulatory Compliance-Initiative des Bundesministerium für Gesundheit / Abteilung Medizinprodukte) sowie von internationalen Normungsgremien.

Mag. pharm. Dr. Theodor Langer, MScTox, PMP

Biokompatibilität (EN 10993), Toxizität (EN 10993)

Theodor Langer

Als Berater unterstütze ich meine Kunden unter Berücksichtigung ganzheitlicher und nachhaltiger Aspekte. Nicht nur die technische Seite, auch die effiziente Teamstruktur und Teamentwicklung sind zentrale Bestandteile der Auftragsbearbeitung.

Da jeder Kunde eine spezielle Problemstellung mitbringt, sind die erarbeiteten Lösungswege individuell. Umgesetzt werden die Projekte in der kürzest möglichen Zeit, unter effizientem Ressourceneinsatz und unter Erreichung der vereinbarten Qualitätsziele.

Berufliche Laufbahn

  • Gründer von Tikopia Consulting
  • Studiengangsleiter Regulatory Affairs am IMC Krems
  • Projektleiter für globale Entwicklungsprojekte bei Baxter
  • Universitätsassistent an der VMU, Wien
  • Apotheker in öffentlichen Apotheken

Qualifikationen

  • Project Management Professional, PMI
  • Senior Project Managmenet, MCE
  • Leadership Training, CCL
  • Scientific Advice Training, PTI
  • Biologics Drug Development, PERI

Ausbildung

  • Master of Science, Toxicology, Universität Wien
  • Doktor der Naturwissenschaften, Universität Wien
  • Magister der Pharmazie, Universität Wien

www.tikopia-consult.at
theodor.langer@tikopia-consult.at
+43 660 49 55 780

Mag. Dr. Birgit Spitzer-Sonnleitner

IVD, Analytik, Pharma

Birgit Spitzer-Sonnleitner


Meine langjährige Tätigkeit in verschiedenen Bereichen der pharmazeutischen Industrie, welche die Bereiche der Qualitätssicherung, der Qualitätskontrolle und die interne sowie externe Audits einzelner Bereiche umfasste, ermöglicht mir das umfassende Erkennen von Anforderungen und die Integration von Lösungen angepasst an die Bedürfnisse des Kunden. Die Integration der Systeme und des notwendigen Wissens in den Unternehmen erfolgt dabei unter besonderer Berücksichtigung der regulatorischen Anforderungen.

Im Rahmen meiner Beratungstätigkeit für Unternehmen versuche ich neben der Implementierung der jeweils benötigten Systeme besonders das Wissen innerhalb des Unternehmens nachhaltig zu etablieren.

Berufliche Laufbahn

  • Nebenberufliche Lehrbeauftragte IMC Krems (Qualitätsmanagment), FH Wels (Qualitätssicherung im Labor)
  • Auditor (GMP Schwerpunkt API)
  • Qualitätssicherung mit Schwerpunkt Lieferantenmanagement, Auditmanagement Baxter, Nycomed
  • Laborleiter Qualitätskontrolle Baxter

Qualifikationen

  • Berechtigung zur Ausübung der Funktion der Sachkundigen Person
  • APIC certified Auditor
  • Lehrgang Klinische Studien an der PMU Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg
  • Quality Austria Systemmanager Qualität

Ausbildung

  • Doktorat Chemie mit Schwerpunkt Analytische Chemie, Universität Wien

www.tikopia-consult.at
birgit.spitzer-sonnleitner@tikopia-consult.at

Ing. Florian Brunner, MSc

Informationssicherheit, Penetration-Testing/Hacking, Netzwerk- und Applikationssicherheit

Florian Brunner


Ich war Gründer und Eigentümer des österreichischen Beratungsunternehmens Holistic Security Consulting mit Schwerpunkt auf Sicherheitsüberprüfungen, Sicherheitsberatung und Begleitung von sicherheitskritischen Projekten. Seit 2017 arbeite ich als Security-Consultant bei der VACE Group. Seit mehreren Jahren bin ich als Berater für DAX-Unternehmen tätig und mit den Herausforderungen der Informationssicherheit regelmäßig konfrontiert. Neben aktuellen Themen wie Industrie 4.0 beschäftige ich mich auch mit Legacy-Systemen, der Aufarbeitung von Sicherheitsvorfällen und Penetration-Testing.

Als Berater zum Thema Informationssicherheit ist es mir sehr wichtig, das Thema Security auch im medizinischen Umfeld zu betrachten. Der Schutz der in diesem Sektor verarbeiteten Daten ist mir ein wichtiges Anliegen und die Datensicherheit muss ein zentraler Aspekt sein.

Berufliche Laufbahn

  • Mitgründer von Awarity Training Solutions GmbH
  • Mitgründer und Managing Director, Holistic Security Consulting GmbH
  • Nebenberuflicher Lehrbeauftragter, FH OÖ StudienbetriebsgmbH
  • Berater/Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FH OÖ F&E GmbH
  • Software Engineer, Industrie Informatik GmbH

Qualifikationen

  • Certified Ethical Hacker, CEHv8
  • ISO 27001 Training
  • Oracle Security

Ausbildung

  • FH OÖ, Campus Hagenberg, MSc BSc
  • HTBLA Leonding, Schwerpunkt EDV und Organisation, Ing.

florian.brunner@vace.at
+43 (0) 732 272277 51

Erik Rusek, MSc

Informationssicherheit, ISO/IEC 27001, EU-DSGVO, Audit, Awareness, EN 80001-1

Erik Rusek


2013 gründete ich gemeinsam mit meinem Partner die Holistic Security Consulting GmbH und 2014 folgte das zweite Unternehmen Awarity. Seit 2017 arbeite ich als Security-Consultant bei der VACE Group. Zu meinen Hauptaufgaben zählen die Bereiche Penetration-Testing, Social-Engineering, Security-Awareness, organisatorische Informationssicherheit sowie zugehörige Standards (ISO/IEC 27001, EU-DSGVO, BSI-Grundschutz).

Informationssicherheit und Datenschutz müssen in einer Organisation ganzheitlich betrachtet werden und die Themen Organisationsstrukturen, Prozesse, IT und Recht vereinen. Mir ist es daher besonders wichtig, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen definieren und umsetzen, die optimal auf die Anforderungen unseres Kunden angepasst sind und das große Ganze betrachten.

Berufliche Laufbahn

  • Mitgründer von Awarity Training Solutions GmbH
  • Mitgründer und Managing Director, Holistic Security Consulting GmbH
  • Risk Consulting, KPMG Linz
  • Risk Consulting, KPMG Köln
  • Software-Engineer, RACON Software GmbH

Qualifikationen

  • Certified Ethical Hacker, CEHv8
  • ISO 27001 Auditor

Ausbildung

  • FH OÖ, Campus Hagenberg, MSc BSc
  • HTBLA Leonding, Schwerpunkt EDV und Organisation, Ing.

erik.rusek@vace.at
+43 (0) 732 272277 52

DI Andreas Parzer

Sicherheit und wesentliche Leistungsmerkmale medizinischer elektrischer Geräte und Systeme (EN 60601), Sicherheit von Laborgeräten (EN 61010), Zulassung von Medizinprodukten (Richtlinie 93/42/EWG), Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte (EN ISO 13485)

Andreas Parzer

Aus meiner beinahe 30-jährigen Tätigkeit in einem akkreditierten Prüflabor für medizinische elektrische Geräte und elektrische Laborgeräte konnte ich viele Erfahrungen hinsichtlich der Anforderungen an die Sicherheit und wesentlichen Leistungsmerkmale von medizinischen Geräten und Laborgeräten sammeln.

Die langjährige Tätigkeit als leitender Auditor und Zertifizierungsbeauftragter bei einer benannten Stelle für Medizinprodukte ist für mich eine wesentliche Voraussetzung für die umfangreiche Unterstützung von Kunden im Rahmen von Zulassungsverfahren bzw. Zertifizierungen.

Berufliche Laufbahn

  • Leitung der autorisierten bzw. (später) akkreditierten Prüfstelle für Medizinprodukte der TÜV AUSTRIA SERVICES GMBH
  • Planung eines Prüflabors bei VAMED-MSG
  • Zertifizierungsbeauftragter und leitender Auditor der benannten Prüfstelle des TÜV AUSTRIA
  • Referent bei verschiedenen Veranstaltern zum Thema Sicherheit medizinischer elektrischer Geräte und QM-Systemen für Medizinprodukte

Qualifikationen

  • Lead-Auditor EN ISO 9001, EN ISO 13485, Auditor RL 93/42/EWG
  • Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten (AUVA)
  • Mitglied des Technischen Komitees OVE TK „Medizinprodukte“
  • Mitglied der internationalen Arbeitsgruppen IEC SC62A / WG14 (IEC 60601-1) und CTL-ETF3
  • Kompetenz in der Ermittlung von Messunsicherheiten

Ausbildung

  • Studium Elektrotechnik / industrielle Elektronik an der Technischen Universität Wien

andreas.parzer@a1.net
+43 (0) 664 52 62 376





Marion Krejci, MAS, MBA

Hygienemanagement, Hygienische Aufbereitung von Medizinprodukten, Hygienedesign


Marion Krjeci

Seit September 2013 bin ich als geschäftsführende Gesellschafterin bei der Firma HYGline GesmbH hygiene issues & management tätig. Dabei kann ich mein Jahrzehnte lang erworbenes Wissen als Praktikerin einbringen und neue Projekte entwickeln. Besonders stolz bin ich auf die im Unternehmen einzigartige Entwicklung der HYGline-Datenbank. Sie ermöglicht dem Kunden rasch und übersichtlich auf seine hygienerelevanten Daten zuzugreifen. Das bedeutet für ihn ein entscheidendes „mehr“ an Sicherheit für sein Hygienemanagement sowie die kontinuierliche Verbesserung der Hygienestandards in der medizinischen Einrichtung.

Auf Initiative der HYGline entstand die EICHY- Materialverträglichkeitsdatenbank. EICHY (European Interdisciplinary Committee for Hygiene & Compatibility Testing of Medical Devices) bietet eine elektronische Plattform, über die sich Interessierte kostenlos über die korrekte hygienische Aufbereitung der Medizinprodukte informieren können. Die Plattform wendet sich vor allem an medizinische Fachkräfte und Hersteller von Medizinprodukten.

Berufliche Laufbahn

  • Geschäftsführende Gesellschafterin - HYGline GmbH hygiene isssues & management
  • Prokuristin, gewerberechtliche Geschäftsführerin für Medizinprodukte Antiseptica-Austria chemische- pharmazeutische Produkte GmbH
  • Repräsentantin - F. Joh. Kwizda GesmbH Pharmazeutischer Vollgroßhandel
  • Key Account Management Ost/Österreich, Produkt- und Projektmanagement bei Henkel Hygiene Produkte (später Henkel-Ecolab)
  • DGKP, Hygienefachkraft

Qualifikationen

  • Sonderausbildung in der Krankenhaushygiene
  • Lehrgang für Marketing-Management

Ausbildung

  • Professional Master of Business Administration in Change Management - MBA
  • Business Management MAS Universität Klagenfurt
  • Certified Risk ManagerIn
  • DGKP

marion.krejci@hygline.at

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information